Auf Spontanbesuch ins Land der Pharaonen

Ägypten

Wer bis jetzt noch keinen Urlaub gebucht hat und trotzdem in den Süden will, für den bleibt eigentlich nur mehr eine Option übrig: Last Minute. Heutzutage ist es überhaupt keine Seltenheit mehr, einfach mal auf Verdacht die Koffer zu packen und dann im Reisebüro nachzufragen, ob Restplätze vorhanden sind. Oder man sieht im Internet nach, welche Last Minute Angebote die Reiseagenturen auf der Homepage (etwa auf Eti.at) stehen haben. Anstatt monatelang den Urlaub zu planen und darauf zu warten, kann man so diese Zeit verkürzen. Die Auswahl ist zwar sicherlich nicht mehr so groß, mit etwas Glück kann man aber dennoch ein tolles Hotel in einer tollen Region erwischen und so einen entspannenden Urlaub genießen. Allerdings sollte man doch etwas flexibel sein. Oft bestimmt der reine Zufall, wo noch schöne Hotelbetten zur Verfügung stehen. Statt dem Strand an der Adria könnte es also durchaus sein, dass man in Ägypten Urlaub macht.

Urlaub in Ägypten

Apropos Ägypten: Wer Last Minute nach Ägypten fliegt, der sollte darauf achten, dass er einen gültigen Reisepass hat. Dieser muss auch noch sechs Monate nach der Ausreise gültig sein. Außerdem benötigt man bei der Einreise ein Visum, das man aber problemlos am Zielflughafen erhält. Wer seine Last Minute Reise nach Ägypten schon gebucht hat und dann bemerkt, dass sein Reisepass schon abgelaufen ist, der kann sich eventuell einen Not-Pass ausstellen lassen. Dieser gilt dann nur für einen eingeschränkten Zeitraum und kann auch nicht einfach so beantragt werden. Wenn man aber das Flugticket vorlegt, ist es meistens kein Problem, an solch einen Pass zu kommen. Man muss also nicht gleich den Urlaub stornieren, wenn man das Malheur bemerkt, sondern kann sich hilfesuchend an die jeweiligen Behörden wenden. Infos über die Einreisebestimmungen gibt es auch unter Eti.at.

Kreuzfahrt auf dem Nil

Wenn man also (hoffentlich mit gültigem Pass) den Ägypten Urlaub antritt, kann man sich auf schöne Strände, warmes Meer und tolle Sehenswürdigkeiten freuen. Besonders bekannt und beliebt bei den europäischen Touristen ist das Rote Meer. Kein Wunder, denn die Artenvielfalt und die Schönheit dieses Gewässers ist beeindruckend. Viele Europäer fahren auch nach Ägypten, um Tauchkurse zu machen und sich die tollen Unterwasserlandschaften anzusehen. Vor manchen Stränden sind sogar eigens Schiffe versenkt worden, die sich im Laufe der Zeit zu künstlichen Korallenriffen verwandelt haben. Die Artenvielfalt ist nicht mit dem Mittelmeer vergleichbar, sondern viel umfangreicher. Dies hängt auch damit zusammen, dass viele Arten aus dem Indischen Ozean den Weg ins Rote Meer finden. Das ist auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis für jeden (Unter)Wassersportler.

Aber auch an Land hat Ägypten so einiges zu bieten. Je nachdem, wo man seinen Urlaub verbringt, kann man sich tolle Sehenswürdigkeiten ansehen. Die bekannteste sind natürlich die Pyramiden von Gizeh. Obwohl sie wahrscheinlich jeder aus dem Fernstehen oder von Fotos kennt, ist es vor Ort noch viel beeindruckender, diese Bauwerke zu sehen. Wenn man bedenkt, dass sie schon vor tausenden Jahren errichtet worden sind, weiß man, dass die alten Ägypter schon sehr fortschrittlich waren für die damalige Zeit. Doch auch entlang des Nils oder im Tal der Könige gibt es viele Tempel aus der Zeit der Pharaonen, die sicherlich einen Besuch wert sind.

Kommentare sind geschlossen.