Gefragter denn je – mobiles Surfen auch im Ausland

Smartphone Tarife

Android und iOS waren die Wegweiser für den Wandel von der mobilen Erreichbarkeit zur absoluten mobilen Freiheit. Surfen, wo immer man sich gerade befand, war mit Hilfe der Entwicklung des Betriebssystems iOS von Apple geboren. Nur wenig später wurde das Betriebssystem Android entwickelt, das heute auf der Mehrzahl der Smartphones und Tablets als Betriebssystem zu finden ist. Die völlige Freiheit, die die Geräte mit iOS und Android möglich machten, erforderten zwangsläufig auch eine Anpassung der Smartphone Tarife an die aktuellen Gegebenheiten.

Smartphone Tarife und ihre Geschichte

Noch vor 20 Jahren konnte sich niemand vorstellen, wie sehr die heutige Generation von Smartphones das Leben verändern würde. Die beiden Netze von D1 (Telekom) und D2 (Vodafone) waren gerade erst geboren und die Handys noch groß und schwer und das Telefonieren war teuer. Erste Bewegung kam in den Markt, als 1994 E-Plus mit E1 und 1997 o2 mit dem E2 Netz einstiegen und die ersten Mobilfunk-Anbieter Prepaid Tarife zu Preisen anboten, die weit unter denen der Netzbetreiber lagen. Die Technik der mobilen Geräte entwickelte sich rasant zu immer kleiner und leichter. Neue Chiptechnologien sorgten dafür, dass mobiles Surfen möglich wurde.

Roaming wird günstiger

Bereits vor einigen Jahren hat die EU durchgesetzt, dass Mobilfunkanbieter Ihre Roaming-Gebühren für Telefonate und SMS im Ausland deutlich senken. In Kürze wird das auch für mobiles Internet gelten. Einige Anbieter wie PremiumSIM preschen hier vor und bieten bereits jetzt günstige EU-Tarife an, mit denen man auch im EU-Ausland zu vernünftigen Preisen mobil surfen kann.

Sinkende Preise – mit PremiumSIM clever telefonieren!

Mit der Vielfalt und der Veränderung des Telefonie-Verhaltens kamen auch Mobilfunk-Discounter wie PremiumSIM auf den Markt. Im Gegensatz zu den Netzbetreibern konnten sie mit geringen Betriebskosten durch den Vertrieb über das Internet aufwarten und gaben die günstigen Konditionen an ihre Kunden weiter. In der Konkurrenz-Situation mit Discountern wie PremiumSIM sahen auch die Netzbetreiber sich gezwungen zu reagieren. Sie gründeten eigene Mobilfunk-Discounter wie zum Beispiel E-Plus mit Base, um unter ähnlichen Bedingungen günstige Tarife anbieten zu können.

Kommentare sind geschlossen.