Italienisch in Italien lernen

Italienisch lernen

Die Fremdsprache italienisch ist am besten direkt vor Ort in Italien zu erlernen. Dabei gibt es gerade für Menschen, die aus Deutschland stammen die Chance, dass vor Ort längere Aufenthalte inklusive eines Sprachkurses angeboten werden. Entsprechende Angebote sind meist deutlich effektiver, als wenn die italienische Sprache zum Beispiel nur in Deutschland in einem Kurs gelernt wird. Wichtig ist es, dass die Sprache auch im Alltag genutzt wird und nicht nur während eines Kurses.

English-Book-Service

Wer gerne italienisch sprechen möchte, der sollte dies auch tun und die Chance dazu haben. Gerade in Italien selbst ist dies natürlich besonders leicht, was auch daran liegt, dass die Italiener in vielen Fällen nur sehr wenig deutsch sprechen. Die italienische Sprache ist relativ leicht zu erlernen, da es einige Wörter gibt, die von ihrem Stamm her bekannt sind und die uns sehr vertraut erscheinen. Vor allem Personen, die Latein in der Schule hatten, können mit der italienischen Sprache viel anfangen und viele Wörter aus dem lateinischen ableiten.

Italiener sprachen oft englisch

Neben der deutschen Sprache ist es oft die englische Sprache, die von den meisten Italienern erlernt wurde und die gesprochen wird. Hier ist es jedoch regional sehr unterschiedlich. Während es gerade in großen und modernen Städten wie Rom und Mailand der Fall ist, dass die Menschen sehr viel Englisch und Deutsch sprechen, ist es gerade in südlichen Bereichen wie in Sizilien und Kalabrien so gut wie kaum der Fall, dass andere Sprachen außer der italienischen gesprochen werden – ein Grund mehr, einen italienischen Sprachkurs im Urlaub direkt hier vor Ort zu absolvieren. Es gibt die Chance, sehr schnell mit den netten Einheimischen in Kontakt zu gelange und dabei viel zu erleben.

Italienisch sprechen lernen in Italien

Italienisch sprechen lernen in Italien

Vor Ort fällt die Hemmschwelle vor der italienischen Sprache oftmals deutlich schneller, als es daheim der Fall ist. Wer sich im Norden Italiens umschaut, zum Beispiel in Limone am See, der wird merken, dass er die Sprache hier deutlich seltener hört und auch mit anderen Sprachen im Alltag gut weiterkommt. Die meisten Italiener um den Gardasee sprechen die deutsche, oder die englische Sprache – vor allem da viele Urlauber aus den entsprechenden Ländern kommen.

Kommentare sind geschlossen.