Sich ganz einfach den Traumurlaub zusammenstellen

Sprachreisen günstig

Wer einen ganz besonderen Urlaub verbringen möchte, dem sei eine Mexiko Reise ans Herz gelegt. Das Land in Mittelamerika ist so vielseitig, dass es nahezu allen Urlaubsansprüchen gerecht werden kann. Wer einen Badeurlaub an einem Karibikstrand verbringen will ist genauso richtig wie jemand, der einen schneebedeckten 5000er erklimmen möchte. Dazwischen reicht die Palette von Kakteen und Wüsten über Dschungel und exotische Tiere bis hin zu alten Kulturen und deren bauliche Hinterlassenschaften.

Man merkt also gleich, Mexiko ist eine ganz besondere Urlaubsdestination. Ganz besonders auch deshalb, weil man sich eine Traumreise zusammenstellen kann, bei der man von den oben erwähnten Dingen ein paar miteinander kombinieren kann. Man beginnt seinen Mexiko Urlaub in Mexiko City und überwindet den Jetlag einfach mit Sightseeing und Entspannen im Hotel. Wenn man wieder fit ist, kann man je nach Lust und Laune aufbrechen, um einen Vulkan nahe der Hauptstadt zu besteigen oder an die Küste zu fahren, um ein paar Tage am Strand auszuspannen. Danach bricht man auf, um durch den Dschungel zu wandern und einige Nationalparks abzuklappern und zum Ende der Reise besichtigt man noch die Azteken- oder Mayatempel. Und dann merkt man, dass man in dieser kurzen Zeit eigentlich noch fast nichts von Mexiko gesehen hat.

Bergsteigen bei der Mexiko Reise

Denn das Land ist schlicht und einfach auch zu groß, um es in zwei bis drei Wochen „richtig“ kennen zu lernen. Denn auch an der Grenze zu den USA gibt es zum Beispiel einiges, das für Touristen interessant ist, etwa die Halbinsel Baja California. Und vom Norden Mexikos nach Yucatan zu gelangen ist eine weite Reise. Natürlich könnte man auch Inlandsflüge buchen, um die Distanzen schneller zu überbrücken. Aber ob es wirklich sinnvoll ist, so viel Zeit mit Reisen zu verbringen, ist in Frage zu stellen. Wer sich in Mexiko nicht auskennt, ist am besten bei einem Spezialisten wie etwa der Reiseagentur Mextrotter (Mextrotter.com) aufgehoben. Dort kann man sich seine Mexiko Reise nach Belieben zusammenstellen lassen und wird von Experten beraten. Egal ob man eine Individualreise oder eine Gruppenreise buchen möchte, man kann sich die Route nach eigenen Wünschen zusammensetzen. Das funktioniert ganz einfach nach dem Baukasten System. Auf Wunsch werden auch gleich die Hotels gebucht und man natürlich auch separate Ausflüge dazu buchen. Dabei wird auch darauf Acht gegeben, dass keine zu weiten Wege bewältigt werden müssen und man nicht die meiste Zeit seines Urlaubs im Bus verbringt. Denn das kann ja auch nicht Sinn der Sache sein. Viele Kunden von Mextrotter verlassen sich auch auf Guides bzw. Reiseführer. Wenn man mit dem Kleinbus unterwegs ist, wird einem natürlich ein Chauffeur zur Verfügung gestellt. So ist sichergestellt, dass man sich im Straßengewirr nicht verirrt. Außerdem ist es doch richtig angenehm, wenn man sich nicht auch noch auf den Straßenverkehr konzentrieren muss, sondern die vorbeiziehende Landschaft einfach genießen kann.

Für deutschsprachige Gruppen bietet Mextrotter auch deutschsprachige Guides an. Das erleichtert die Kommunikation natürlich ungemein. Viele Orte, die man bei einer Pauschalreise niemals entdeckt hätte, werden einem auf Wunsch von den Reiseführern gezeigt. Man kommt auch in Kontakt mit der mexikanischen Bevölkerung und nicht nur mit den Rezeptionsmitarbeitern in den Hotels. So erhält man viel authentischere Eindrücke von den Menschen, die in Mexiko wohnen. Die Guides sind richtiggehende wandelnde Reiseführer und kennen naturgemäß alle Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, die besichtigt werden. Bei Mextrotter ist man auch bemüht, Sonderwünsche zu erfüllen. Wer zum Beispiel an einem Strand am Karibischen Meer heiraten möchte, dem kann Mextrotter auch weiterhelfen. Die Formalitäten werden gerne erledigt, ebenso kann auf Wunsch ein Pfarrer organisiert, eine Band gebucht und die Hochzeitssuite in einem Hotel reserviert werden. Auch ausgefallene Wünsche wie die Besteigung eines Vulkans werden erfüllt. Die höchsten Berge in Mexiko sind immerhin über 5000 Meter hoch, das lockt auch so manchen Bergsteiger nach Zentralamerika.

Mexiko Adventure

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass man nicht generell vom „Mexiko Urlaub“ reden kann. Denn keine Mexiko Reise gleicht der anderen. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie man seine Zeit dort verbringen kann, dass man sicherlich mehrmals nach Mittelamerika reisen müsste, um einen Großteil der bekanntesten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Und dann würde man wahrscheinlich immer wieder auf neue Dinge treffen, die man dann beim nächsten Besuch ansteuern würde. Mexiko ist wohl so etwas wie das Land der unbegrenzten Urlaubsmöglichkeiten.

Kommentare sind geschlossen.