Sprachenlernen leicht gemacht – Sprachkurse für das Smartphone

Sprachenlernen leicht gemacht

Befindest Du dich auch gerade mitten im Abitur und hast einen sprachlichen Schwerpunkt im Abitur in deinen Leistungskursen gesetzt? Falls ja, könnte dir eine App für das Smartphone behilflich sein, mit der du leicht deine sprachlichen Fähigkeiten in der Fremdsprache verbessern kannst. Viele Tipps rund um das Thema Abi-Prüfung findest du hier: https://www.abizeitung-druckstdu.de/

Mit einer passenden App für dein Handy kannst du immer und überall an deinen Vokabelkenntnissen arbeiten. Allerdings eignet sich nicht jede App gleich gut, hier erfährst du, was es auf dem Markt gibt und wo die Unterschiede liegen. Die Apps Babbel und Busuu sind sehr erfolgreich und beliebt bei den Nutzern – sie erhalten im Schnitt 4,5 von 5 möglichen Sternen. 17 Millionen Menschen nutzen diese Art von Apps weltweit, in Deutschland sind es etwa 2,5 Millionen. Es gibt allerdings große Preisunterschiede zwischen den Apps.  So zahlt man bei LingLing beispielsweise einen Euro und bei Babbel und Busuu fällt eine monatliche Gebühr an. Ein höherer Preis heißt allerdings nicht, dass sie auch besser ist.

Sprachkurse für das Smartphone

Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, die App erst probeweise zu testen und sich dann zu entscheiden. So kann man bei vielen Anbietern zuerst die Applikation testen und sich anschließend entscheiden. Du musst dich also nicht direkt binden und kannst erst herausfinden, ob die App etwas für dich ist. Mit der App kannst du bereits gelernte Vokabeln aus der Schule immer wieder wiederholen, bis du sie ganz sicher beherrschst.

 

Weitere Tipps zum erfolgreichen Sprachenlernen

 

Es ist außerdem wichtig, dass du dich immer wieder motivierst und dir bewusst wirst, dass du die jeweilige Sprache nicht nur für die Schule lernst, sondern auch in deinem späteren Leben etwas davon hast. Nach deiner Schulzeit könntest du zum Beispiel eine Sprachreise machen oder für eine gewisse Zeit Work & Travel machen, um deine Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen und deine mündliche Kommunikation zu verbessern. Ein Lernpartner kann ebenfalls eine große Hilfe sein.

Such dir am besten einen Mitschüler oder eine Mitschülerin und fragt euch gegenseitig ab. Vielleicht habt ihr ja auch einen Austauschschüler in euer Stufe, dann kannst du ihm Deutsch beibringen und er oder sie dir seine Muttersprache. Wie du siehst, gibt es verschiedene Möglichkeiten eine Sprache zu trainieren und die Fähigkeiten weiter auszubauen. Wichtig ist, dass du dich immer wieder von neuem motivierst und dir vor Augen führst, welche Vorteile du hast, wenn du eine Sprache gut sprichst. Und denke immer daran – Fehler sind gerade bei einer fremden Sprache nicht schlimm, wichtig ist, dass du dich auch traust sie zu sprechen.

 

Kommentare sind geschlossen.