Sprachreisen – Urlaub mit Lerneffekt

Sprachreisen

Im Zeitalter der Globalisierung werden Kenntnisse von Fremdsprachen immer wichtiger für die persönliche Karriere. Mit dem Nachweis entsprechender Sprachkenntnisse ist es nicht nur wesentlich leichter, interessante und gut bezahlte Jobs zu finden, oft ergibt sich daraus auch die Möglichkeit eines Auslandseinsatzes. Eine der besten Möglichkeiten, eine Fremdsprache zu lernen, sind Sprachreisen.

 

Welche Vorteile bieten Sprachreisen?

Sprachreisen sind im Vergleich zu anderen Lernmethoden sehr intensiv. Das liegt daran, dass Sie bei einer Sprachreise die fremde Sprache nicht nur während des eigentlichen Unterrichts erlernen, sondern ihr praktisch die ganze Zeit über ausgesetzt sind, sei es beim Einkaufen, beim Restaurantbesuch oder sogar beim abendlichen Fernsehen. Zusätzlich lernen Sie bei einer Sprachreise nicht nur die Sprache, sondern auch die jeweilige Kultur kennen. Solche Kenntnisse können Ihnen sehr nützlich sein, wenn Sie beispielsweise als Geschäftsmann bzw. -frau Kontakt zu ausländischen Kunden haben oder im Ausland eingesetzt werden.

Worauf sollten Sie achten?

Bereiten Sie sich auf Ihre Sprachreise vor. Dazu müssen Sie sicher sein, dass Ihre Reisedokumente in Ordnung und gültig sind. Die meisten Staaten verlangen, dass der Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Klären Sie auch rechtzeitig die Frage, ob Sie ein Visum benötigen und wer es besorgt. Eine Auslandskrankenversicherung ist unverzichtbar. Sie kostet nur ein paar Euro, bewahrt Sie aber im Notfall vor dem finanziellen Ruin. Wählen Sie Ihren Reiseveranstalter sorgsam aus. Am besten suchen Sie im Internet unter dem Namen des Veranstalters nach Berichten früherer Reiseteilnehmer. Von deren Erfahrungen können Sie lernen. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass der Veranstalter qualifizierte Lehrkräfte benutzt und die Klassen nicht zu groß sind.

Latein lernen

Zwischen Unterricht und Freizeit sollte ein ausgewogenes Verhältnis bestehen. Wichtig ist auch ein gutes Freizeitangebot. Besonders bei Sprachreisen für Kinder und Jugendliche sollten eine Betreuung rund um die Uhr gewährleistet sein. Gute Veranstalter geben Ihnen eine Kontaktnummer für Notfälle. Probieren Sie sie ruhig erst einmal aus und sehen Sie, ob Sie eine verantwortliche Person erreichen können. Bei Sprachreisen sollten Sie auch auf die Qualität der Unterbringung achten. Dabei kommt es nicht nur auf die Ausstattung der Räume, sondern auch auf die Lage an. Eine zentrumsnahe Lage bringt zum Beispiel Geräuschbelästigung, dafür sind die Wege aber kurz und es gibt viele Restaurants, Kulturstätten und Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung.

Sprachreisen

Prüfen Sie sorgfältig, ehe Sie unterschreiben

Lassen Sie sich nicht nur von bunten Internetseiten beeindrucken, sondern nehmen sich die Zeit und untersuchen den Veranstalter Ihrer Wahl etwas genauer. Sie können zum Beispiel mit Teilnehmern früherer Reisen sprechen oder dem Büro des Veranstalters einen Besuch abstatten, um einen persönlichen Eindruck zu bekommen. Dadurch vermeiden Sie Probleme mit unseriösen Veranstaltern.

5 comments

  1. […] « Sprachreisen – Urlaub mit Lerneffekt […]

  2. […] verreisen, obwohl Ihr Kontostand derzeit nicht sonderlich rosig aussieht? Kein Problem, denn Urlaub muss nicht immer mit hohen Ausgaben verbunden sein. Setzen Sie sich am besten mit einer Person aus […]

  3. […] Schüler eignen sich insbesondere die Sommerferien für Sprachreisen, doch auch in den anderen Ferienzeiten können sich Schüler für eine Sprachreise anmelden. Sie […]

  4. Baeumer Bernhard sagt:

    Entschuldigung, habe auf die falsch Taste gedrückt.

    Ich möchte meine Chinesisch-Kenntnisse erweitern und suche e Möglichkeit einen Sprachkurs in Guangzhou, China für etwa 2 – 3 Wochen zu besuchen.
    Könnt Ihr so etwas anbieten.
    Viele Grüsse Bernhard Bäumer

  5. Uwe Klein sagt:

    Hallo,
    für Sprachreisen kann ich Sprachcaffee empfehlen,
    vielleicht haben die etwas passendes im Angebot:
    http://fremdsprachen-lernen.org/chinareisen
    Freundliche Grüße
    Uwe Klein